TR EN

Wahlen - Rednerpult

Fernsehprogramm / 2009, 2011, 2015

Antakya, 2011. Foto: Gülşin Ketenci

„Das Rednerpult“ und sein Vorläufer „Der Wählerbus“ sind einmalige Fernsehformate, die im Vorfeld von Kommunal- und Nationalwahlen 2009, 2011 und 2015 in der Türkei gesendet wurden.

Einmalig, weil die jetzige restriktive Politik der türkischen Regierung solche Sendungen nicht mehr zuläßt. Auch die Struktur und der Stil des Formats sind außergewöhnlich: Ein Rednerpult wird inmitten der Stadt oder in größeren Metropolen in einem Stadtteil aufgebaut. Die Wähler/innen werden aufgefordert, ihre Meinung über die Kandidaten und politischen Parteien und ihre Erwartungen zu äußern. Auch die Kandidaten dürfen auftreten, allerdings als einfache Wähler. Jede/r darf höchstens drei Minuten lang reden. Im Anschluß stellen die Zuhörer/innen ihre Fragen. Nimmt die Diskussion bittere Züge an, werden Bonbons unter den beteiligten Rednern und Zuschauern verteilt, um die Stimmung zu versüßen. Äußert jemand etwas Rassistisches bzw. Sexistisches wird der Ton abgestellt. Es gibt außerdem jeweils ein Rahmenprogramm mit Musik, Straßentheater, Folklore oder kulinarischen Spezialitäten aus der jeweiligen Region.

Entwickelt von Nedim Hazar und verschiedenen Redakteuren des türkischen Senders NTV, darunter Kemal Can, wurde „Das Rednerpult“ drei mal in der Woche, „Der Wählerbus“ täglich gesendet. Aufgenommen in allen Regionen der Türkei, wurden diese Sendungen ein Renner in der Fernsehlandschaft. Sie waren ernst und lustig zugleich und spiegelten die Leidenschaft der türkischen und kurdischen Bevölkerung wieder: sich aktiv in die Politik einmischen zu dürfen.

Bei den Parlamentswahlen 2015 wurde „Das Rednerpult“ im liberalen Sender IMC-TV ausgestrahlt. Dieser Sender wurde einige Monate später gänzlich verboten.

Buch & Regie

Nedim Hazar

Kamera

Gürkan Özgümüş
Alican Hüsnügil
Bahattin Demir u.a.

Ton

Bülent Yurttaş
Erkan Akpınar

Line Producer

Gülşin Ketenci
Serkan Seymen

Redaktion

Kemal Can

Produktion

NTV, IMC-TV

Ausstrahlung

NTV, IMC-TV

Gallerie

Der Rednerpult

Urfa

Trabzon

Der NTV Wählerbus

Zur Kommunalwahl 2009 gab es ein ausgefallenes Reality-Format, in dem die Wähler ihre Meinungen über Kandidaten, politische Parteien und aktuelle Ereignisse in einem Bus äußern konnten. Reguläre Buslinien in Istanbul, Ankara, Izmir und Antalya wurden zu „Wähler-Bussen“ umgewandelt und technisch in ein mobiles Fernsehstudio umgerüstet. Die Fahrgäste diskutierten unterwegs, auf dem Weg zur Arbeit oder anderen Erledigungen, vor laufender Kamera leidenschaftlich miteinander – nicht nur über die Tagespolitik. Die Aufnahmen auf den unterschiedlichen Linien wurden komprimiert und am darauffolgenden Tag gesendet.

Die Üsküdar Linie - Istanbul

Die Menemen Linie - Izmir

Die Mamak Linie - Ankara

Gallerie

Fotos: Gülşin Ketenci


Artikel Teilen