TR EN

Burhan Öçal - Heimreise

Musikerporträt / 2003 / 33 Min.

Foto: Standbild aus dem Film

Burhan Öçal wollte immer Trommler werden. Seinen Kindheitstraum wurde in der Schweiz erfüllt, wo er 20 Jahre lang fern von seiner Heimat Kırklareli im europäischen Teil der Türkei lebte. Dieser Film dokumentiert seine Heimreise und die Entstehung des „Trakya All-Stars“ Projekts.

Öçal begann damit, auf Veranstaltungen der Migranten in Deutschland und der Schweiz zu spielen. In kurzer Zeit nahm er in europäischen Jazz- und Weltmusikkreisen einen wichtigen Platz ein und spielte in eigenen Formationen und als Percussionist in anderen musikalischen Projekten mit, darunter mit Joe Zawinul, Jamaladdin Takuma, Kronos Quartett und Sting.

Auf der Höhepunkt seiner Karriere wollte Öçal die ethnischen Balkaninstrumente seiner Heimatregion Thrakien – Instrumente wie die Pauke, Trompete, Oud, und Klarinette – mit modernem Beat zusammenbringen. Das ist die Idee hinter das „Burhan Öçal und Trakya All-Stars“ Projekt, dessen Entstehung Regisseur Nedim Hazar und sein Team in diesem Film mitverfolgen. Dabei entdecken sie auch die eigenen Geschichten der Musiker von Trakya All-Stars, Sie gehören zu Roma, die in den 1950er Jahren von Thessaloniki in den türkischen Teil Thrakiens eingewandert waren. Ein großer Teil ihres Repertoires ist vom musikalischen Geist der multikulturellen Hafenstadt inspiriert.

Bandmitglieder wie Ahmet aus Saray, Savaş aus Çorlu oder Saffet aus Soma – so nennen sich Roma in Thrakien – staunen nicht wenig, als sie zu Aufnahmezwecken in einem der besten Studios der Türkei, im Istanbuler ITU MIAM Studio eintreffen. Ihre eigenen Rhythmen werden dort als Loops aus den elektronischen Geräten von Smadj, dem französisch-tunesischen Musiker und Komponisten zurückgespielt.

Das Projekt war eine der ersten und erfolgreichsten Musikproduktionen des legendären Istanbuler Plattenlabels Double Moon Records und dem Produzenten Ahmet Uluğ. Hazars Film aus dem Jahr 2003 war der erster seiner Art, die im türkischen Fernsehen je gesendet wurde und öffnete den Weg für viele andere, wie z.B. „Eine Reise mit Mercan Dede“, „Özcan Deniz ungeschminkt“ und die Doku-Serie „Unsere Hintergrundmusik“.

Film starten
Buch & Regie

Nedim Hazar

Kamera

Bülent Arınlı

Aufnahmeleitung

Marina Crespin

produktion

Troya Medya

Ausstrahlung

CNN-Türk

Festivals

Istanbul - 1001 Documentary Film Festival

München Türkische Filmtage

Perafest İstanbul 

Presse

Presse


Artikel Teilen